InterviewsLinuxMMORPGWindows

Interview Dofus Community Manager

Kannst du dich unseren Lesern kurz vorstellen? Und uns erzählen, was deine Aufgaben bei Ankama und DOFUS sind?

Mark-E: Meine Aufgaben sind vielfältig. Zum einen bin ich für die Ausbildung und Betreuung der ehrenamtlichen Mitarbeiter zuständig, die im Forum und direkt im Spiel mithelfen. Zum anderen besteht meine Aufgabe darin, für einen möglichst umfassenen Informationsaustausch zwischen der deutschen Community und den verschiedenen Abteilungen von Ankama zu sorgen. Für Probleme, die einzelne Spieler betreffen, ist jedoch der Support zuständig.

Was ist DOFUS? Kannst du uns ein kurzen Einblick geben?

Mark-E: Man sieht schon auf den ersten Blick, dass DOFUS einfach von anderen MMORGs unterscheidet. Bei DOFUS gibt es ja die leicht an Comics erinnernden Charaktere, und es geht auch nicht immer bierernst zu. Diese beiden Aspekte, wie auch die Programmierung in Flash, sollten jedoch nicht übersehen lassen, dass DOFUS in Sachen Spielinhalte den Vergleich mit anderen MMORGs nicht zu scheuen braucht. Immerhin verfügt DOFUS über PvM und PvP, zahlreiche Dungeons mit verschiedener Schwierigkeitsstufe, Gilden, der Zucht von Reittieren, um nur einiges zu nennen.

Was kann man unter einem taktischen MMORPG verstehen?

Mark-E: Man kann bei DOFUS von einem taktischen MMORPG sprechen, da es sowohl bei Weiterentwicklung der Charaktere als auch im Kampf darauf ankommt, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Im Kampf selbst ist das durch das Rundensystem möglich, und bei der Weiterentwicklung der Charaktere gilt es die Eigenschafts- und Zauberspruchpunkte richtig zu verteilen, und sich die für die Ausrichtung seines Charakters und die Stufe am besten geeignete Ausrüstung zu beschaffen.

Dofus Gratis spielen

Was unternehmt ihr, damit es Anfänger auch leicht haben, in DOFUS rein zu finden?

Mark-E: Die Anfänger landen auf einem kleinen und übersichtlichen Gebiet namens Inkarnam, in dem die Monster weniger gefährlich sind und in dem es zahlreiche Questen zur allmählichen Entdeckung des Spiels gibt. Die wagemutigen Spieler können jedoch auch gleich in der Stadt Astrub ihr Glück versuchen, indem sie Inkarnam mit einem Ballon verlassen.

Was ist DOFUS 2.0 und was passiert mit der normalen DOFUS Spielewelt?

Mark-E: DOFUS 2.0 ist neben einem graphischen Update ebenfalls ein komplett neu entwickelter Client. Das Spiel wird somit nicht nur verschönert, sondern auch verbessert. Bei der Hinzufügung von zahlreichen Details und einer schöneren Musik wurde jedoch darauf geachtet, die Hardwareanforderungen so wenig wie möglich zu erhöhen. Ansonsten wird es auch bei DOFUS 2.0 weiterhin Updates geben. Die Version 1.x wird jedoch nach einer gewissen Übergangszeit nicht mehr aufrechterhalten, da die bestehenden Charaktere in die neue Version übertragen werden.

In vielen MMORPGs gibt es Events, wie sieht es damit in DOFUS aus und was können die Spieler dort in Zukunft noch erwarten?

Mark-E: Es gibt auch in DOFUS immer wieder Events, wie zum Beispiel das Krabbenevent zum zweiten Geburtstag von Nehra, dem deutschen Server, oder das Goultarminator-Turnier, das Spieler von allen Servern miteinbezieht. Diese Events werden übrigens meistens von einem Team von ehrenamtlichen Helfern in Zusammenarbeit mit dem Community Manager organisiert.

Ist es auch möglich, DOFUS ohne Abo zu spielen?

Mark-E: Man kann das Spiel ohne Abo unbefristet entdecken, der vollständige Spielumfang ist jedoch den Spielern mit Abo vorbehalten.Mit einem Abo, das ca. 5 EUR pro Monat kostet, erhalten die Spieler Zugang zur allen Gebieten und Dungeons von DOFUS. Spieler mit Abo können darüber hinaus auch den Händlermodus verwenden und Vertraute und Reittiere, die mit Boni verbunden sind, nutzen.

Ich hab auf der französischen Webseite von DOFUS gesehen, dass es auch eine Handy Version von DOFUS gibt, kommt oder existiert schon eine deutsche Handy DOFUS Version?

Mark-E: Es handelt sich nicht um eine vollständige Version des Spiels, sondern vielmehr um eine Möglichkeit, die Verkäufe im Händermodus zu verwalten, die Vertrauten zu versorgen und mit anderen Spielern zu diskutieren. Ich kann zur Zeit nicht sagen, ob diese Handy-Version demnächst auch in Deutschland verfügbar sein wird.

Spielst du selber und welche ist deine Lieblings Klasse in DOFUS?

Mark-E: Als Community Manager von DOFUS sollte man das Spiel schon kennen und mögen, und das ist natürlich bei mir der Fall. Zu den Klassen möchte ich nur sagen, dass ich bisher schon sechs der zwölf Klassen mehr oder weniger intensiv getestet habe und immer gern die verschiedenen Möglichkeiten einer Klasse ausprobiere. Es kann nämlich vorkommen, dass sich die taktisch beste Spielweise je nach Ausrichtung oder Stufe des Charakters (oder auch je nach Gegner) sehr stark ändern kann.

Nochmal vielen Dank Mark-E für das Interview.

| Download | OS: Windows, Linux

1 Comment

  1. kristina
    19. September 2009 at 22:12

    das ist ein gutest spiel

Gefällt dir das Spiel?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.