DownloadsMMORPGMultiplayerSimulationWindows

Wolf Quest

Das Abenteuerspiel Wolf Quest war unter anderem auf dem Independent Games Festival 2009 vertreten und hat dort für Aufsehen gesorgt.

In dem Abenteuerspiel schlüpft man in die Rolle eines jungen Wolfs im amerikanischen Yellowstone National Park. Hierbei gilt es, das Wolfsleben kennen zulernen und sich in der Wildnis durchzuschlagen. In dem kreativen und mit viel Liebe zum Detail gestalteten Spiel läuft man durch eine dreidimensionale Welt von Wiesen und Wäldern, in der man verschiedene Aufgaben erfüllen muss, um sein eigenes Rudel gründen zu können. Hierzu gehört es natürlich auch, eine Partnerin zu finden und sich mit den fremden Wolfsrudeln zu arrangieren. Zwischendurch muss man natürlich auch auf die Jagd gehen, um nicht zu verhungern. Dazu kann man die Reviere der Elche aufsuchen, die gute Beute versprechen. Auch kann man versuchen, einen der Hasen zu erlegen, die ab und zu auftauchen und einem wild vor der Nase herumhüpfen. Aufspüren kann man die anderen Tiere in der Umgebung durch die Fährten Funktion, durch die die Spuren der anderen Tierarten in unterschiedlichen Farben dargestellt werden und man auch erfährt, wie lange es schon her ist, seit der Bär, Elch, Coyote oder Wolf hier vorbeigekommen ist. Gerade in den Revieren anderer Wölfe ist dies wichtig, um die Wolfsrudel ausmachen und finden zu können. Hat man den Chef der Bande gefunden, kann man mit diesem in der Wolfssprache kommunizieren. Hier werden jeweils verschiedene Antwortmöglichkeiten vorgeschlagen, mit denen man reagieren kann. Je nachdem, für welche Art der Antwort man sich entscheidet, wird man vom anderen Wolf entweder verscheucht oder dieser gibt selbst klein bei. Durch die Gebärden, die die Wölfe hier zeigen, erhält man einen guten Einblick in die Verhaltensweisen von Wölfen und Hunden.

Die Steuerung des Spiels ist relativ einfach. Mit den Cursor Tasten und der Maus kann man die Richtungen steuern, in die sich der Wolf bewegen soll. Dazu gibt es noch Tasten für die Funktionen beißen, heulen oder hüpfen. Mit der Taste V kann die Fährten-Funktion eingestellt werden, um die Tiere in der Umgebung auszumachen. Zur Orientierung in der großen Parklandschaft rund um den Amethyst Mountain steht auch eine Übersichtskarte zur Verfügung, die aufgerufen werden kann, die aktuelle Positionen anzeigt und auch wichtige Punkte in der Region. Zudem gibt es noch einen Kompass, der neben den Himmelsrichtungen auch die Position der Wolfs- und Elchreviere anzeigt. Damit der Wolf auch nicht verhungert und regelmäßig frisst, bevor er vor Hunger stirbt, gibt es einen roten Balken, der anzeigt, wie satt das Tier gerade ist. Ein grüner Balken zeigt den Gesamtzustand des Wolfs und die Ausdauer an. Bevor man ins eigentliche Spiel einsteigt, ist es sogar möglich, die Gestalt der Wolfsfigur selbst zu bestimmen. Farbe und Größe des Wolfs kann hier vorab eingestellt werden. Aber auch die Schnelligkeit und Ausdauer können eingestellt werden. Alles in allem ist Wolf Quest ein überaus interessantes und detailgenau gestaltetes Simulationsspiel, das Spielspaß bietet und gleichzeitig Informationen über Lebensraum und Lebensweise der Wölfe bietet. Derzeit sind die Spielmöglichkeiten und Episoden noch etwas begrenzt, aber dies soll durch weitere Episoden bald geändert werden und auch der Multiplayer-Modus macht diesen Mangel wett.

Homepage| Download | OS: Windows

8 Comments

  1. marion berghäuser
    16. Januar 2010 at 15:05

    ich habe immer ein spiel gesucht das nicht mit menschlicher-mechanischer gewalt zu tun hat. hier habe ich es gefunden und kann am leben und an der lebensweise des wolfsrudels die natur wie sie sein sollte mitleben. das spiel ist mit meiner liebe zu tieren und natur im einklang und dafür danke ich allen die mitgeholfen haben das spiel zu entwickeln. ich selbst bin 47 jahre und habe viel spass und lerne noch so viel. es würde mich freuen wen noch andere spiele mit und über tiere noch entwickelt werden würden.
    danke marion berghäuser

  2. marie-sophie
    20. Februar 2010 at 17:51

    mir hat das spiel auch schon immer gefallen da ich einfach total tierlieb bin.
    ich spiel nicht gerne solche Kampf spiele die mit menschen sind da denke ich mir schon immer: wie haben doch schon genug tot warum dann noch solch ein spiel.
    bei wolf quest ist das anders es macht mir richtig spaß das zu spielen

  3. Twister
    11. April 2010 at 19:12

    Mir gefällt das spiel echt supper gut. Mit dem Englisch im Spiel komme ich gut klar, mittlerweile weiß ich was alles zu bedeuten hat, aber ich finde es ein wenig umständlich immer in dem Englischen Forum alles auf Eglisch zu schreiben, obwohl mein Englich sehr gut ist, ich habe ein echt tolles deutsches Forum gefunden –>http://woflquest-deutsches-forum.forumprofi.de/
    Ich hab mich dort gleich angemeldet, echt supper.

  4. Lis
    28. Juli 2010 at 14:29

    Ich komme nicht weiter! Ich bin gerade dabei,mich mit den wölfen zu unterhalten aber werde immer verscheucht oder muss gehen ! Wie geht das? Welche sachen muss ich sagen? Bitte schnelle antwort! Danke im vorraus:-D lis

  5. FCBfan
    12. August 2010 at 16:44

    Mir gefällt auch das spiel sehr gut aber,eine frage gibt es eigendlich noch mehr tiere als elche hase und so?

  6. Faenja
    21. Januar 2011 at 16:34

    ich hab auch mal ne frage

    wie krieg ich eigentlich eine parterin, die kämpfen nämlich immer alle und wenn ich weiter ,,hart” bleibe hauen sie ab und wenn ich nett bin greifen sich micht wieder an

    voll doooof

  7. Faenja
    28. Januar 2011 at 17:19

    meine letzte frage hat sich beantwortet
    aber muss man irgentetwas besonderes machen um welpen zu bekommen? ihr könnt mich unter meiner e-mail adresse erreichen
    klichtnau@googlemail.com

  8. Lisa
    14. Oktober 2011 at 18:37

    Hallo 😀
    Mir gefällt das Spiel auch sehr gut!
    Aber leider weiß ich nicht wie ich einen Partner bekomme, entweder greifen die anderen Wölfe mich an oder laufen weg 🙁
    Wär schön wen mir einer helfen könnte ;/
    Danke 😀

    Liebe Grüße
    Lisa ?