ActionDownloadsMultiplayerSimulationWindows

World of Warplanes – Free2Play Action über den Wolken

World Of Warplanes kostenlos runterladen

Mit World of Warplanes wagt sich das weißrussische Entwicklerstudio Wargaming, das sich bereits für das ausgezeichnete World of Tanks verantwortlich zeichnete, nun auch in die Lüfte. Das Free2Play-Online Spiel, übernimmt dabei das Erfolgskonzept des Vorgängers und verspricht somit heiße Multiplayer-Action vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges.

Spielmechanik mit Suchtfaktor

Die Spielmechanik hinter World of Warplanes ist simpel, sorgt aber wie für es für mehrspielerbasierte Free2Play-Titel typisch ist, für einen enormen Suchtfaktor. Zu Spielbeginn stehen dem Spieler zunächst leichte Jagdflugzeuge zur Verfügung, die mit Hilfe von Kreditpunkten, die während der kurzweiligen Gefechte gesammelt werden, aufgerüstet werden können. Dazu bietet das Spiel zahlreiche Modifikationen, wie verbesserte Panzerung, leistungsstärkere Motoren sowie durchschlagskräftigere Bordgeschütze, die allesamt erforscht und in die Maschine eingebaut werden wollen.

100 verschiedene Flugzeugtypen

Erfahrungspunkte hingegen, die Fliegerassen als Belohnung für erfolgreiche Luftgefechte winken, schalten im Hauptmenü, das stilecht als Flugzeughangar daherkommt, neue Jagdflugzeuge und Bomber frei. Insgesamt finden sich 100 verschiedene Flugzeugtypen, mit unzähligen Upgrademöglichkeiten im Spiel wieder, sodass Kennern der Materie das Herz aufgeht. Von simplen Doppeldeckern, bis hin zu den ersten strahlgetriebenen Flugzeugen, bietet das Arsenal der fünf Kriegsparteien, Deutschland, Russland, Japan, USA und Großbritannien, alles von Rang und Namen, was zwischen den Jahren 1930 und 1950, im Auftrag des Militärs über den Himmel zog.

Ebenso wie in World of Tanks, bleibt die Balance trotz des Shop-Systems, in dem reales Geld in Spielwährung umgetauscht werden kann gewahrt, da alle freischaltbaren Extras in angemessener Zeit auch ohne Finanzspritze zu bekommen sind.

Unkomplizierte Multiplayer-Action

Die Multiplayer-Gefechte, an denen stets 30 unerschrockene Piloten teilnehmen, gestalten sich nicht zuletzt dank der fehlenden Respawn-Funktion spannend und taktisch anspruchsvoll, auch wenn es nur einen Spielmodus gibt, in dem es das Ziel ist entweder alle Feinflugzeuge zu zerstören oder die Lufthoheit zu erringen. Überdies gestaltet sich die automatische Zusammensetzung von Spielsitzungen reibungslos und fair, denn der zugrunde liegende Algorithmus gewährleistet, dass nur Piloten gemeinsam ins Cockpit steigen, die über einen ähnlichen Erfahrungslevel verfügen. Dennoch ist die Lernkurve im Neuling aus dem Hause Wargaming recht steil. Vor allem zu Beginn der Karriere werden Pilotenschüler recht häufig von Jägern oder Flakgeschützen in Ihre Einzelteile zerlegt. Wer jedoch am Ball bleibt wird rasche Erfolge erzielen können und schnell die Karriereleiter heraufklettern. Für Abwechslung auf den luftigen Schlachtfeldern hat der Entwickler ebenfalls bestens gesorgt, denn die bisher 11 verfügbaren Schauplätze, wie pazifische Inseln, die Sahara sowie sibirische Eiswüsten, decken jedes nur erdenkliche Szenario des Zweiten Weltkrieges ab. Weitere Karten werden laut Wargaming im Rahmen von Updates folgen.

World Of Warplanes Technik Forschung Free2Play

Technik die zu überzeugen weiß

Das optische Highlight von World of Warplanes sind zweifelsohne die extrem detaillierten Flugzeugmodelle, die ihren realen Pendants bis auf die letzte Schraube gleichen. Bewundernswert ist weiterhin das wirklichkeitsgetreue Schadensmodell, dass es Fliegerassen erlaubt, Feindflieger fachgerecht in Einzelteile zu zerlegen.

Des weiteren kann sich auch die dynamische Beleuchtung, die den Gefechten eine gehörige Portion Realismus einhaucht, für ein Free2Play-Spiel durchaus sehen lassen. Im Bereich der Umgebungsgestaltung müssen allerdings leichte Abstriche hingenommen werden, denn auch wenn die Schauplätze hübsch modelliert sind und mit dem ein oder anderen Eyecatcher aufwarten, so leidet das Spiel doch arg unter matschigen Bodentexturen. Ein positiver Nebenaspekt der offensichtlichen Detailarmut der Bodentexturen ist die flüssige Bildwiederholungsrate, die gerade für Luftkämpfe, in denen oft Sekundenbruchteile entscheiden, von größter Bedeutung ist.



Mit der Steuerung von World of Warplanes ist dem Entwicklerstudio ein ganz großer Coup gelungen, denn sowohl Einsteiger, als auch Experten finden sich schnell im Spiel zurecht. Die Bedienung funktioniert mit der Maus ebenso eingängig und flüssig, wie mit Gamepad, Joystick oder gar reiner Tastatur-Steuerung. Insgesamt sind die Bedienelemente auf das Nötigste reduziert, sodass das Spiel weniger einer klassischen Flugsimulation, als einem Arcade Action Titel gleicht. Zudem finden sich selbst blutigste Fluganfänger durch die eingängigen Tutorials und sinnvoll platzierte Hinweise während er Gefechte schnell zurecht.

Gamer-Sites Spielefazit

World of Warplanes setzt die Tradition des erfolgreichen World of Tanks, mit spannenden Gefechten am Himmel fort. Dabei eignet sich der Titel sowohl für Gamer die sich in ein Spiel hereinfuchsen möchten, als auch für Gelegenheitsspieler, die auf kurzweilige Action aus sind. Zudem wissen die Mutliplayer-Gefechte und das stets faire Shop-System, ebenso von sich zu überzeugen, wie die für einen Free2Play-Titel überdurchschnittlich gute Technik. Jeder, der sich für Flugaction im Zweiten Weltkrieg begeistern kann oder bereits Spaß an World of Tanks hatte, sollte sich den neuesten Wurf der weißrussischen Schmiede Wargaming unbedingt einmal anschauen.

World of Warplanes | Windows

Kein Kommentar

Gefällt dir das Spiel?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *