Browsergames

Exklusiv: jetzt täglich 33 Millionen Dollar gewinnen für Oil Imperium

Oil Imperium ist ein Titel, der besonders hohe Ansprüche in diesem Genre hat. Oil Imperium verspricht eine Menge Spaß und Unterhaltung und möchte den Spieler möglichst lange vor dem Bildschirm fesseln. Die Geschichte von diesem Browserspiel ist dabei mehr oder weniger schnell erzählt. In der nahen Zukunft werden die Ressourcen knapp, was einen enormen Preisanstieg zur Folge hat. 

Ein besonders gerissenes Konsortium missbraucht dabei seine Monopolstellung, um seine Machtposition zu sichern. Diese Entwicklung hat die Folge, dass die Weltwirtschaft vor einem wahren Kollaps steht. Die wichtigste Ressource Öl besitzen nur noch wenige Nationen, sodass der Kampf um das schwarze Gold nicht nur auf diplomatischer Ebene bleibt. Im Laufe der Kampfhandlungen konnte das Konsortium zerschlagen werden und das Öl wurde fortan von einer gemeinschaftlichen Vereinigung verteilt. Das Spielsetting beziehungsweise die Rahmenhandlung ist dabei gut gemacht und überzeugt mit seiner Authentizität. Oil Imperium spielt nämlich ungefähr in unserer Zeit und ist der Welt nachgebildet. Der Spieler startet als Unternehmen und gibt diesem auch einen individuellen Namen. Mit diesem Unternehmen möchte der Spieler dann Macht und Stärke beweisen und möglichst an eine unangefochtene Rolle auf dem Weltmarkt anknüpfen. Natürlich sieht man sich beim Betrieb des Unternehmens nicht einer langweiligen Bürokratie gegenüber, sondern vielmehr einem großen Abenteuer und einem großartigen Spiel, das die Zeit wie im Fluge vergehen lässt. Die Freiheit des Spielers ist dabei ein sehr großes Thema in diesem Titel. Entweder man kümmert sich um die bessere Bearbeitung der vorhandenen Ressourcen oder man schnappt sich einfach die Rohstoffe vom Gegenüber – mit Waffengewalt.

oilimperium_460

 
Die Spielmöglichkeiten sind dabei vielseitig und geben dem Spieler so verschiedene Möglichkeiten, auf verschiedene Situationen zu reagieren; dadurch sieht man sich im späteren Spielverlauf nicht immer mit dem gleichen Ablauf konfrontiert. Routine kehrt also nicht ein, was aber auch vor allem daran liegt, dass man nicht gegen eine zweitklassige künstliche Intelligenz spielt, sondern sich mit echten Menschen konkurriert, die alle ihre eigene Strategie und Taktik verfolgen. Dieses Spiel ist aber keineswegs nagelneu, sondern eine Neuauflage des beliebten Spiels Oil Imperium von 1989. Doch zurück zum Spiel: Möchte man auf Dauer nicht untergehen, dann bietet es sich an, einem Großkonzern beizutreten beziehungsweise einen zu gründen. Hier können Spieler sich zusammenschließen und sich gegenseitig unter die Arme greifen. So kann man sich einerseits absichern, andererseits bietet man seinen Mitspielern auch was, also die perfekte Möglichkeit, um sich auch auf längere Sicht vor gegnerischen Übergriffen zu schützen. Generell hat der Kampfanteil in diesem Spiel einen hohen Stellenwert. Erst spionieren wir mit unseren Agenten und unseren anderen Utensilien den Gegner aus, um ihn dann mit unserer militärischen Streitmacht in die Knie zu zwingen und ihm anschließend die Rohstoffe abzunehmen. Diese Methode bringt in der Regel mehr Rohstoffe als alle anderen friedlichen Tauschgeschäfte, die man im Spiel durchführen kann. Natürlich kann man bei einer aggressiven Aktion aber auch viel verlieren, schließlich macht man sich damit Feinde, die einen dann im späteren Spielverlauf das Leben schwer machen können. 

Daher sollte man vor einem Angriff sicher sein, dass man wirklich stark genug ist, um auch zukünftige Gegenangriffe zu überstehen. Generell bietet es sich aber an, auch technologisch fortschrittlich zu bleiben, da man so garantiert, dass man seinem Gegner überlegen ist und die Ressourcen besser genutzt werden können. Möchte man etwas zur Community sagen, dann kann man eigentlich nur sagen, dass diese sehr gut und groß ist. Hat man eine Frage kann man dieses schnell und einfach im Spiel integrierte Forum loswerden, wobei man bereits nach wenigen Stunden auf zahlreiche Antworten zurückgreifen kann. Wirklich alleingelassen wird man in diesem Spiel nicht und das ist auch gut so. Am meisten Spaß macht an diesem Spiel der Kontakt mit anderen Spielern. Letztlich kann man sich über ein ausgeklügeltes Nachrichtensystem austauschen und somit sich auch über diesen Weg über Gegner informieren. Wer also geheim Verbündete sucht, der kann sich über Nachrichten mit diesen austauschen und so einen geheimen Verteidigungsbund erschaffen, von dem die gegnerischen Unternehmen nichts wissen. 

Generell bietet es sich an, den freundlichen Kontakt mit möglichst vielen Spielern zu suchen, einfach aus dem Grund, dass man dadurch vor gegnerischen Angriffen besser geschützt ist und im Angriffsfall Verbündete hat, die einem zur Seite stehen. Natürlich gibt es auch hier viele Spieler, die Bündnisse sammeln und im Ernstfall nicht eingreifen, hier sollte man keinerlei Scheu zeigen und sich von diesen Unternehmen distanzieren. Im Grunde sollte man alle Interventionen in Betracht ziehen, die das Maximieren des Profits beinhalten. Daran wird nämlich auch der Erfolg gemessen. Wer viel Geld mit seiner Strategie verdient, wird sehr erfolgreich sein und kann auch das meiste Öl sein eigen nennen. Diese Jagd, der Beste zu sein, ist eines der motivierenden Elemente im Spiel. Ständig versuchen wir ein nächstes Level zu erreichen, um neue Möglichkeiten zu bekommen und stärker als die Unternehmen in der Nähe zu werden. Hat man einmal die höchste Stufe erreicht, gibt es immer noch Spieler, die besser und stärker als man selber sind. Daher versucht man auch diese noch zu schlagen und plötzlich befindet man sich in einer spannenden Motivationsspirale, die verhindert, dass man sich nach dem Aufbauen seines Unternehmens aus dem Weltgeschehen zurückzieht. Vor allem bei Spielern, die länger gespielt haben, geht es darum, der Beste auf der Rangliste zu werden und somit an Ruhm und Ehre zu kommen. 

Fazit:
Im Grunde bleibt zu Oil Imperium nur zu sagen, dass es ein grandioses Spiel ist, das auch auf längere Sicht viel Spaß macht und enorm das Kommunizieren mit anderen Spielern fördert. Wer sich nicht bald Bündnisse sucht, wird es im Spielverlauf schwieriger haben, aber im Grunde ist man nicht auf andere Spieler angewiesen, es erleichtert lediglich diverse Teile des Spiels. Möchte man also doch lieber alleine spielen und unabhängig von allen sein, dann kann man dies in diesem Spiel auch verfolgen. Generell bietet sich dieses Spiel für alle an, die sich mit einem strategischen Spiel anfreunden können. 

Zusätztlich ist noch zu erwähnen das unter allen angemeldeten Oil Imperium Spieler, die sich über Gamer-Site.de anmelden, täglich 33.333.333 Spieldollar verlost werden.

Oil Imperium

2 Comments

  1. 19. Juli 2010 at 14:45

    Gewinner vom Wochenende Xenon und joe741, die Preise wurden auch schon gutgeschrieben bekommen.

  2. 23. Juli 2010 at 13:28

    Hi!
    Das klingt aber mal ziemlich fett, was die Jungs hier bereitstellen. Ich bin durch aktuelle Ereignisse zwar ein wenig gehemmt ein Ölmogul zu werden, dennoch klingt das Spielprinzip klasse und erinnert mich stark an die guten, alten Wirtschaftssimulationen aus den 90er. Danke! 🙂

Gefällt dir das Spiel?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *